Jetzt wird es weihnachtlich! Zeit für “Thangles”!

20. November 2019

(Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung)

Am vergangenen Wochenende hat unsere Gruppe, die Rosenquilter Zweibrücken, ein Nähwochenende durchgeführt. Gemeinsam haben wir Tannenbäume nach einer Anleitung von Sherri McConnell von “aQuiltingLife” genäht. Die Anleitung könnt ihr hier finden https://www.aquiltinglife.com.

Ich habe mich für eine Jelly Roll der Stoffe “Little Tree” von Moda fabrics und einem weißen Uni-Stoff entschieden.

Die Bäume sind schnell genäht. Der fertige Block hat eine Größe von 10″x10″. Kann also gut zu einem Kissen oder einem Tischläufer weiter verarbeitet werden.

Ich habe insgesamt 4 Bäume genäht und mich entschlossen, dazu die passenden Sterne zu nähen. Zum Nähen der Sterne kamen “Thangles” zum Einsatz. Das sind vorgefertigte und bedruckte Papierstreifen. Diese gibt es in verschiedenen Breiten und erleichtern das Nähen von HST´s (Half-Square-Triangles) ungemein. Ihr könnt sie hier finden: https://thangles.myshopify.com.

Wie funktioniert das? Ich schneide zwei Streifen der Stoffe, aus denen ich HST´s nähen möchte, in der Länge des Thangles-Papierstreifens zu. Die Stoffstreifen werden rechts auf rechts gelegt und der Papierstreifen mit Stecknadeln darauf befestigt.

Nun mit der Nähmaschine auf der gestrichelten Linie steppen. Ich habe eine Stichlänge von 1,5 mm verwendet.

Jetzt werden die Streifen mit dem Rollschneider entlang der durchgehenden Linie zurechtgeschnitten.

Danach das Papier entfernen und die HST´s auseinanderbügeln. Et voila! Fertig.

Den Stern in der gewünschten Form auslegen …

… und zusammennähen.

Noch zwei Sterne! Dann ist mein kleiner Christmasquilt fertig und kann gequiltet werden.

Post by Quiltmin

Comments are closed.